Auto Motorrad & Verkehr

Winterzeit: Sicher durch den Straßenverkehr

„Wieso soll ich Winterreifen montieren, wenn es hier bei mir fast nie schneit?”oder “Winterreifen lohnen sich für mich nicht denn ich fahre meist nur in der Stadt, und nur kurze Strecken”. Viele Autofahrer überlegen sich unter diesen Gesichtspunkten, ob die Ausgabe von einigen hundert Euros für einen Winterreifen-Satz Sinn macht. Spätestens der erste, leichte Schneefall in der Stadt wird jedoch wie immer für Panik und lähmendem Verkehrschaos sorgen, und dann beginnt das Rennen zur Autowerkstatt um den Reifenwechsel vorzunehmen. Dazu kommt, dass in diesen Momenten – wie es in einer normalen Marktwirtschaft üblich ist – die Preise steigen!

Man sollte dazu wissen, dass Sommerreifen und ihre Gummimischungen bereits bei niedrigen Plus-Graden (7°) verhärten was die Straßenhaftung beachtlich reduzieren lässt. Winterreifen bleiben hingegen weich und garantieren, dank ihrem speziellen Lamellen-Profil, für Haftung und präzise Lenkung auf Matsch, Schnee und Eis. Somit wird klar, dass der Winterreifen einen beachtlich kürzeren Bremsweg garantiert; er vermeidet viele Stoßstangen-Kontakte, von anderen schweren Unfall-Folgen abgesehen.

Immer weniger sieht man jedoch, Gott sei Dank, Autofahrer, die sich mit Sommerreifen durch den Winter wagen, denn in den meisten Ländern wurden Gesetze in Kraft gesetzt, die den Straßenverkehr von Oktober bis April ausschließlich mit Winterreifen/Schneeketten anordnen. Dies gilt nicht nur im Norden sondern auch in südlichen Staaten wie etwa Italien wo heuer in den meisten Provinzen die Montage von Winterreifen, bzw. das Mitführen von Schneeketten Pflicht ist.

Eine neue EU-Verordnung hilft uns den passenden Reifen zu finden

Ab dem 1. November 2012 müssen Pkw-, Transporter- und Lkw-Reifen, die nach dem 1. Juli 2012 hergestellt worden sind, mit dem von der EU verordneten Etikett versehen sein. Dem Kunden werden damit Infos zu 3 Test-Kriterien aufgezeigt: Haftung bei Nässe, Rollwiderstand (Spritverbrauchseffizienz und Co2 Ausstoß) und Abrollgeräusch (in Dezibel). Somit erhält das Preis-/Leistungsverhältnis Transparenz und wer auf günstige Winterreifen aus ist, wird sich mit qualitativen Aspekten konkret auseinandersetzen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *